CULTURE CHANGE MANAGEMENT 

Kulturaudit

Im Kulturaudit wird die Unternehmenskultur auf Basis der nachweislich etablierten Instrumente bewertet. Hierzu nutzen wir die noventum HR Strategiemap der Unternehmenskultur, welche sich in den ersten 9 Dimensionen an dem Great Place to Work® Modell orientiert. Betrachtet werden die vom Management etablierten kulturgestaltenden Instrumente in den Dimensionen

  • Akquisition und Integration
  • Inspirieren
  • Informieren
  • Anerkennen
  • Zuhören
  • Entwickeln
  • Fürsorge
  • Feiern und Teamgeist
  • Beteiligen

nach Great Place to Work® und ergänzt um die Bereiche

  • Organisationsstrukturen
  • Führungskräftekompetenzen

Im Kulturaudit wird anhand von „best practices“ ein relativer Reifegrad im Vergleich zu exzellenten Arbeitgebern vorgenommen. Falls der Kultur Audit durch das Great Place to Work® Institut vorgenommen wird, werden in der Auswertung im „best-practice-Report“ zusätzlich vorbildliche Beispiele vergleichbarer Unternehmen erläutert.

Unternehmen, die bei dem Great Place to Work® Institut sowohl die Mitarbeiterbefragung wie auch den Kulturaudit in Auftrag gegeben haben, können damit automatisch und ohne weitere Kosten an den Wettbewerben zum besten Arbeitgeber der Region, Deutschlands und Europas teilnehmen und damit bei Erfolg ihre Reputation deutlich fördern.

 


Unternehmenskulturcheck

Der Unternehmenskulturcheck ist eine Sammlung von „good practices“ ausgezeichneter Arbeitgeber. Uwe Rotermund hat diese im eigenen Unternehmen noventum und in Gesprächen mit vielen anderen ausgezeichneten Unternehmen gesammelt und festgehalten. Sie dienen als Checkliste, Beispiele und Impulsgeber, nicht aber als vollständige und mandatorische Aufstellung. Bei der Strukturierung der Maßnahmen zur Gestaltung von Unternehmenskultur wurde das Great Place to Work® Modell zu Hilfe genommen und ergänzt um eigene weitere Elemente.

Anwender des Unternehmenskulturchecks können im Selbstaudit prüfen, ob sie an alles Relevante zur Unternehmenskulturgestaltung gedacht haben und ob sie bei der Ausgestaltung der Themen die gewünschte Qualität erzeugen können. Üblicherweise wird der Unternehmenskulturcheck von den Organisationsverantwortlichen der Unternehmen, z.B. Geschäftsführer, Personalleiter, Organisationsleiter, durchgeführt. Das Werkzeug erlaubt es auch, dass mehrere Organisationsverantwortliche ihre Einschätzung abgeben und daraus die Landkarte der Kulturinstrumente aus verschiedenen Perspektiven aufgebaut wird. Der Unternehmenskulturcheck dient nicht der Erhebung oder Einschätzung der Mitarbeiterwahrnehmung. Er richtet den Fokus auf die etablierten Instrumente, nicht auf deren Wirkung beim Mitarbeiter. Zu letzterem empfehlen wir anonyme Mitarbeiterbefragungen, wie sie z.B. vom Great Place to Work® Institut angeboten werden.

Die Ergebnisse des Unternehmenskulturchecks werden von noventum anonymisiert zu statistischen Zwecken gespeichert. noventum behält sich vor, statistische Auswertungen zu veröffentlichen. Einzelaudits werden nicht veröffentlicht.

CULTURE CHANGE MANAGEMENT

Ein Service der
noventum consulting GmbH

Copyright © 2018 - noventum consulting